Matheolymp2015
Am Gymnasium Sottrum ist es Tradition, dass zum Halbjahreswechsel die Teilnehmer an der Mathematik-Olympiade in einer Schülerversammlung geehrt werden. So konnte Mathematiklehrerin Anke Dunker auch in diesem Jahr acht Jungen und Mädchen der Klassen 5 bis 10 eine Urkunde für die Teilnahme an der zweiten Runde, für die sie sich zuvor qualifizieren mussten, überreichen.
Schulleiter Ferdinand Pals gratulierte Malte (5b), Jonte (5b), Nele (7b), Bianca (7c), Michel (7c), Stefanie (9b), Francesca (9c), und Sabine (10a).
Besonders stolz ist die Schulgemeinschaft auf die Leistungen von Michel, der sich zum zweiten Mal für die Landesrunde in Göttingen qualifiziert hat und somit die Chance hat, sich sogar für die Bundesrunde zu qualifizieren. Dafür muss er allerdings in Göttingen zwei vierstündige Klausuren bestehen, die er am 20. und 21. Februar zu absolvieren hat. Michel ist zuversichtlich, beide Klausuren bestehen zu können, da er bereits als Fünftklässler Erfahrungen in der Landesrunde machen konnte. Dort hatte er alle Aufgaben richtig gelöst, hatte aber noch Defizite bei der Dokumentation seiner Lösungswege und genau daran hat er inzwischen gearbeitet. Dieses wird ihm auch von seinen Mathelehrern bestätigt.
Die Mathematik-Olympiade ist ein Einzelwettbewerb, der getrennt nach Klassenstufen verläuft, und jährlich bundesweit angeboten wird, aber in jedem Bundesland selbstständig durchgeführt wird. Die Mathematik-Olympiade in Niedersachsen ist vom niedersächsischen Kultusministerium als geförderter Schülerwettbewerb anerkannt. Sie findet im Rahmen der deutschlandweiten Mathematik-Olympiade statt.
Die Fachschaft Mathematik des Sottrumer Gymnasiums hält diesen Wettbewerb für einen wichtigen Baustein ihres Unterrichts, da somit besonders talentierte Schüler gefordert und motiviert werden können.

   
   

flags2

   
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.