a4.

[Download als PDF]

Das Gymnasium Sottrum hat sich zum Ziel gesetzt, seine Schülerinnen und Schüler beim Prozess der Berufsorientierung zu unterstützen. Neben Maßnahmen zur Erkundung von Berufsfeldern, zur Bewerbungskompetenz, Beratungsangeboten zur Unterstützung der Berufswahl ist ein Schwerpunkt der Berufsorientierung am Gymnasium die Studienorientierung, da die Mehrheit der Gymnasialabsolventen die Aufnahme eines Studiums anstrebt. In diesem Zusammenhang gilt es, nicht nur über Studienmöglichkeiten zu informieren, sondern es sollten auch die ganz praktischen Fragen zum Studium (von der Bewerbung bis zu Finanzierungsmöglichkeiten) geklärt werden können.

Berufsorientierung beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Maßnahmen, die unter diesem Titel firmieren, sondern sie beinhaltet auch die Qualifizierung der Schüler für ein Studium oder das Arbeitsleben. Hierzu gehört die Vermittlung von Sozial-, Sach- und Methoden-kompetenzen. Dieser Auftrag ist in unseren Hauscurricula und unserem Leitbild verankert und wird im Unterricht und auch in den außerunterrichtlichen Aktivitäten an unserer Schule in vielfältiger Weise verfolgt.

Berufsorientierung kann und darf keiner starren Konzeption unterliegen, sie ist ein Prozess, muss immer neu auf die sich verändernden Arbeits- und Studienbedingungen reagieren und auch auf die Wünsche und Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler eingehen. Darum wollen wir uns am Gymnasium Sottrum bemühen. Deshalb sollen unsere Maßnahmen zur Berufsorientierung immer wieder hinterfragt und bei Bedarf modifiziert werden.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 werden von uns darin unterstützt, beim Zukunftstag Einblicke in die Berufswelt zu erhalten. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler bewusst über den Rahmen geschlechtsspezifischer Berufsspektren hinausgehend für das eigene Geschlecht eher untypische Berufe erkunden.

In den 10 Klassen erfolgt dann die Erkundung der Berufswelt in Rahmen eines Betriebs-praktikums. Dieses Praktikum ist in den Politikunterricht eingebettet und wird dort vor- und nachbereitet. Zudem bekommen die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse durch die Beraterin der Arbeitsagentur in einer gesonderten Veranstaltung einen ersten Einblick in das Thema Berufsorientierung und werden dabei in das Onlineportal der Arbeitsagentur und dessen Nutzungsmöglichkeiten eingeführt. Ab der 10. Klasse können unsere Schülerinnen und Schüler auch die regelmäßig stattfindenden Beratungstermine der Arbeitsagentur im Hause in Anspruch nehmen. Der Jahrgang 11 besucht den Hochschulinformationstag in Hannover, um sich dort über Studienangebote und - möglichkeiten zu informieren. Zudem bieten wir für den 11. Jahrgang ein Bewerbungstraining an, und führen für die Jahrgänge 11 und 12 einmal im Jahr so genannte Studienqualifikationstests der Arbeitsagentur durch. Die konkreten und praktischen Fragen zum Studium versuchen wir in Informationsveran-staltungen für unseren zwölften Jahrgang und für Eltern unserer Oberstufenschüler zu klären.

Diese Vielzahl an Angeboten lässt sich nicht ohne externe Partner realisieren. Wir arbeiten sehr eng mit der Beraterin der Arbeitsagentur, Frau Herde, und mit dem Psychologischen Dienst der Arbeitsagentur zusammen, die Volksbank Sottrum und die AOK Rotenburg/Wümme unterstützen uns beim Bewerbungstraining.

Im Sinne des Prozesscharakters versuchen wir die Beruforientierung am Gymnasium Sottrum fortlaufend weiterzuentwickeln.

 

 

 

Übersicht über die Maßnahmen zur Berufsorientierung

 

Klasse 5 - 9 :

  • Teilnahme am Zukunftstag für Jungen und Mädchen

 

Klasse 10:

  • Einführung in das Onlineangebot der Arbeitsagentur und dessen Nutzung,
  • Betriebspraktikum,
  • Berufsberatung der Arbeitsagentur im Hause

 

Klasse 11:

  • Besuch des Hochschulinformationstages Leibnitz Universität Hannover,
  • Studienqualifikationstests (individuelle Auswertung in Sonderterminen),
  • Bewerbertraining,
  • Berufsberatung der Arbeitsagentur im Hause,
  • Teilnahme an der Messe „Vocatium" in Bremen,
  • Besuch der Universitätsbibliothek in Bremen mit den Seminarfächern.

 

Klasse 12:

  • Infoveranstaltung „Wie geht studieren?",
  • Studieninformationsveranstaltung für Eltern,
  • Studienqualifikationstests (individuelle Auswertung in Sonderterminen),
  • Berufsberatung der Arbeitsagentur im Hause,
  • Teilnahme an der Messe „Vocatium" in Bremen.
Zeitungsartikel in der Rotenburger Rundschau (02.05.2012): Bewerbungstraining am Gymnasium Sottrum
   
   
   

7239

   
© Gymnasium Sottrum * Schillerstrasse 11 * 27367 Sottrum