Spanisch als neu beginnende 2. und 3. FS ab Jg. 10 (G8) (grundlegendes Anforderungsniveau – GAN neu)

Neusprachlich interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler können an unserer Schule ab Klasse 10 das Fach Spanisch (4 Wochenstunden) als dritte Fremdsprache wählen. Haben sie Französisch oder Latein als zweite Fremdsprache abgewählt, so sind sie verpflichtet, Spanisch als neu begonnene Fremdsprache bis zum Abitur fortzuführen.

Diese Regelung gilt auch für Schülerinnen und Schüler anderer Schulformen, die mit erweitertem Sek. I-Abschluss in die Klasse 10 des Gymnasiums eintreten und mit Spanisch neu beginnen.

Schülerinnen und Schüler, die eine zweite Fremdsprache fortführen und Spanisch als dritte Fremdsprache neu wählen, können diese nach einem Jahr wieder abwählen.

Spracherwerbsphase/Arbeit mit dem Lehrwerk

In der Einführungsphase (Klasse 10) sowie zu Beginn der Qualifikationsphase (Klasse 11, 1. Halbjahr bzw. 1. Semester) steht die Arbeit mit dem Lehrbuch „A_Tope“ des Cornelsen Verlags im Mittelpunkt des Unterrichts.

Im Unterschied zum Beginn ab Klasse 6 erfolgt der Spracherwerb beim spät einsetzenden Spanischunterricht mit einer weitaus steileren Progression, d.h. Wortschatz, Grammatik und Inhalte werden soweit und so zügig erarbeitet, dass bereits ab dem 2.Halbjahr/Semester anspruchsvolle authentische Texte (Zeitungsartikel, Gedichte, Kurzgeschichten, Romane, etc.) gelesen und Textkommentare erstellt werden können.

Schülerinnen und Schülern, die dem erhöhten Lerntempo mühelos folgen, das dichte Pensum ohne Probleme bewältigen, im Unterricht engagiert mitarbeiten und den Stoff nachbereiten, ist die Wahl des Faches Spanisch als mündliches (P4) oder schriftliches (P5) Prüfungsfach im Abitur zu empfehlen.

Spanisch als fortgeführte Fremdsprache in der Sek. II (grundlegendes oder erhöhtes Anforderungsniveau – GAN/EAN)

 

Das Fach Spanisch kann als fortgeführte Fremdsprache (grundlegendes oder erhöhtes Niveau – GAN/EAN) mit 4 Wochenstunden gewählt werden. Im Abitur kann Spanisch schriftliches (P4) oder mündliches (P5) Prüfungsfach sein. Schülerinnen und Schüler unseres Kooperationsgymnasiums Ottersberg, die Spanisch ab Klasse 6 gewählt haben, können ihre 2. Fremdsprache fortsetzen.

Im fortgesetzten Spanischunterricht wird vorwiegend themenspezifisch gearbeitet. Die für die einzelnen Abiturjahrgänge im Abitur abgeprüften Kompetenzbereiche werden geübt und vertieft, grammatische Strukturen wiederholt. Die Lektüre von Kurzgeschichten und Romanen im Original gehört zum Pflichtprogramm.

In der Qualifikationsphase werden Mitarbeit im Unterricht und Klausuren im Verhältnis 50/50 gewertet. Bei nur einer Klausur im Semester wird die Klausur mit 40%, die Mitarbeit im Unterricht mit 60% gewichtet. In der Klausur unter Abiturbedingungen der fortgeführten FS wird das Aufgabenformat der kombinierten Aufgabe gestellt.

Anzahl und Länge der Klausuren in der Sek. II (gültig ab SJ 2017/2018!)

  1. HJ 2. HJ
Jahrgang 11
GAN (neu) 90‘ (Spracherwerb) 135‘ 90‘
Jahrgang 12
GAN (neu) 135‘ 90‘ (P5 und Nichtprüflinge) 220‘ (P4 – Vorabi)
GAN 135‘ 90‘ (P5 und Nichtprüflinge) 220‘ (P4 – Vorabi)

Aufgabenformat im Abitur 2018 und 2019

Im Abitur 2018 sowie 2019 wird für Kurse der fortgeführten Fremdsprache eine kombinierte Aufgabe gestellt.

Für Kurse der fortgeführten Fremdsprache (erhöhtes bzw. grundlegendes Anforderungsniveau) gilt:

In der Abiturprüfung 2018 und 2019 besteht der 1. Prüfungsteil verpflichtend aus:

a) Hörverstehen (30 Minuten) und

b) Sprachmittlung (60 Minuten)

Der 2. Prüfungsteil besteht aus einer Textaufgabe (Umfang: erhöhtes Anforderungsniveau 210 Minuten, grundlegendes Anforderungsniveau 130 Minuten). Hier besteht weiterhin die Auswahl zwischen zwei Aufgabenvorschlägen.

Thematische Schwerpunkte

Die drei folgenden Themenbereiche sind für die Abiturprüfung 2018 vorgeschrieben:

1. Migraciones - Retos para el futuro: Ursachen und Folgen der Migration zwischen Mexiko und den USA anhand von Kurzgeschichten, Lieder, Filme und Clips.

2. Momentos cruciales en la vida humana - Individuo y convivencia social (Amor y desamor): Liebe als eines der bedeutendsten Motive fiktionaler Texte; Personenkonstellationen, Erwartungshaltungen, Phasen einer Beziehung, Formen der Liebe, Liebe und Hass anhand von Gedichten, narrative Texte, Clips und Lieder.

3. Ficción y realidad - Retos para el futuro: Merkmale des Genres „Science Fiction“ im Allgemeinen sowie seine spezifischen Erscheinungsformen in Spanien mittels von Kurzgeschichten und Sachtexten.

Link:https://www.nibis.de/uploads/1gohrgs/za2018/04SpanischHinweise2018.pdf

Für die Abiturprüfung 2019 sind dies die verbindlichen thematischen Schwerpunkte:

1. Ficción y realidad - Retos para el futuro: Merkmale des Genres „Science Fiction“ im Allgemeinen sowie seine spezifischen Erscheinungsformen in Spanien mittels von Kurzgeschichten und Sachtexten.

2. Opresión y emancipación – Caminos hacia la democracia: Chile in den Verbindliche Materialien: Kurzgeschichten und Spielfilme.

3. Individuo y convivencia social - Ficción y realidad: verbindliche Materialien: Erzählungen und Zeitungsartikel.

Link: https://www.nibis.de/uploads/1gohrgs/za2019/04SpanischHinweise2019_20170504.pdf

Unterschiede zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen

Während die verbindlichen thematischen Schwerpunkte für die verschiedenen Profile dieselben sind, unterscheidet sich der Anfänger- vom Fortgeschrittenenunterricht in Bezug auf das Anspruchsniveau.

Bei Spanisch ab Klasse 10 sind

  • Umfang des Lernstoffes
  • sprachliche und inhaltliche Komplexität der Materialien
  • sowie Tiefe der Bearbeitung

geringer.

¡Hola! Bienvenidos al Gymnasium Sottrum.

Nosotros estudiamos español en la clase 10

con la profesora Sra. Fuentes.

¿Y tú? ¿Hablas español?

2

   

Zukunft braucht Herkunft Lernt Latein und Griechisch

   

7239

   
© Gymnasium Sottrum * Schillerstrasse 11 * 27367 Sottrum