26. August 2020

4v

Zutritt zum Gebäude
Wir bemühen uns die Gefahr einer Infizierung mit COVID-19 sehr stark zu begrenzen. Daher haben im Normalfall nur Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen und andere Angestellte Zutritt zur Schule. Andere Personen haben im Normalfall keinen Zutritt! Wir bitten Sie, dies zu beachten.

Absprachen per Mail/ Telefon
Sollten Sie ein Anliegen haben, welches mit der Schule zu klären ist, so bitten wir Sie zunächst die Kommunikationswege Telefon, Mail und Post zu nutzen [KONTAKT]

Nur nach Voranmeldung
Sollte ein persönlicher Besuch in der Schule unumgänglich sein, so machen Sie bitte einen Termin mit dem Sekretariat ab. Dort tragen Sie sich in die Besucherliste ein und warten anschließend im Besprechungsraum auf den Gesprächspartner.
Das Tragen des Mund-Nase-Schutzes sowie die Nutzung der Reinigung der Hände und die Einhaltung des Abstandsgebotes bitten wir zu beachten.
Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Hier finden Sie unseren aktuellen
Hygieneplan 08/2020 [PDF]:

 

 

1. Anwesenheit in der Schule
In der Schule ist nur derjenige anwesend, der gesund ist. Wer auch nur leichte (!) Krankheitszeichen hat, z.B. Husten, Fieber...) bleibt unbedingt zu Hause und meldet sich telefonisch im Sekretariat ab. Dies gilt für Verwaltung, Lehrpersonen und Schülerschaft. Ausnahmen können z.B. aufgrund einer Allergie ausgesprochen werden.
Wir werden auch Schülerinnen und Schüler, bei denen sich im Laufe eines Schultages Krankheitssymptome zeigen, direkt nach Hause schicken und die Eltern informieren.
Vom Schulbesuch sind Personen ausgeschlossen, die positiv auf SARS-COV-2 getestet worden sind und noch nicht wieder eine Freigabe durch das Gesundheitsamt haben. Auf die Verpflichtung zur Testung nach der Rückkehr aus einem Corona-Risikogebiet wird ausdrücklich hingewiesen. Wer noch kein negatives Ergebnis vorliegen hat, nimmt noch nicht wieder am Unterricht teil und begibt sich in Quarantäne.
Schulfremde Personen sollen das Schulgelände nicht betreten. Dies betrifft auch Eltern und die Durchführung von Elternabenden und Elternsprechtagen, welche bis auf weiteres als Videokonferenz durchgeführt werden werden. Für die Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus ist nach Möglichkeit das Telefon oder eine Mail zu wählen. Sollte der Zutritt zur Schule aus einem wichtigen Grund trotzdem unbedingt notwendig sein, ist eine vorherige Terminvereinbarung vorgeschrieben. Im Sekretariat erfolgt die Eintragung in die Anwesenheitsliste, da das Sekre- tariat die Anwesenheit aller Personen in der Schule vollständig zu dokumentieren hat (Besucherbuch).
Von der Anwesenheit in der Schule werden auf schriftlichen Antrag (mit ärztlichem Attest) auch weiterhin jene Schülerinnen und Schüler befreit, die mit Hochrisikopatienten in einem Haushalt leben. Der Unterrichtsinhalt ist dann auf geeignete Weise eigenständig zu erarbeiten; der regelmäßige Lehrerkontakt ist verpflichtend.
Es findet keine Notbetreuung mehr statt.

 

2. Distanz
Das Abstandsprinzip wird für die Schülerschaft zugunsten der Bildung von „Kohorten“ aufgehoben, bleibt aber ansonsten bestehen, d.h. es sind 1,5 Meter Abstand zu allen anderen Personen zu halten. Die Schüler werden auf Kohorten aufgeteilt; jeder Jahrgang bildet für sich eine Kohorte. Die Ausnahme betrifft die Arbeitsgemeinschaften im Ganztag, wo es möglich ist, dass Schüler aus zwei Jahrgängen miteinander in einer AG sind.
Kontakte sind auf das notwendige Maß zu beschränken; dies gilt auch für die Pausen, Körperkontakte sind zu vermeiden. Es möge bitte auch die gemeinsame Nutzung von Materialien vermieden werden, z.B. Stifte, Tablets, Unterrichtsgegenstände etc.

 

3. Hygiene
Die Verpflichtung zur sehr regelmäßigen Händereinigung bleibt erhalten, 20 – 30 Sekunden lang, und unbedingt mit Seife, vor allem vor dem Unterricht beim Betreten des Gebäudes oder Klassenraumes. Die Notwendigkeit einer Desinfektion besteht nicht fort, ist aber sinnvoll, z.B. nach Kontakt mit Körpersekreten, daher stehen Desinfekti- onsspender vor dem Lehrerzimmer und vor dem Sekretariat. Darüber hinaus gilt weiterhin die Husten- und Nies- Etikette. Eine Flächendesinfektion findet nicht mehr statt.

Schillerstr. 11
27367 Sottrum
04264 – 83 61 46 – 0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


4. Mund-Nasen-Schutz
Im Unterricht und auf dem Pausenhof ist es nicht notwendig, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Auf allen Fluren und Gängen im Gebäude ist das Tragen des Mund-Nasen Schutzes verpflichtend vorgeschrieben. Ebenfalls verpflichtend vorgeschrieben ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes von Schülerinnen und Schülern neuerdings auch für den Bereich der Bushaltestelle. Eine Nichtbeachtung dieser Regel führt zu einer Verwarnung durch den Schulleiter, bei wiederholtem Regelverstoß kann dies auch bis zum Ausschluss vom Unterricht führen. Der MNS ist selbst mitzubringen, regelmäßig zu reinigen bzw. auszutauschen. Das Sekretariat hält ersatzweise MNS bereit. Von der Nutzung von Schals oder Halstüchern als MNS ist abzusehen. Das Tragen von sogenannten Visieren ist nicht hinreichend. Der Antrag auf Befreiung aus gesundheitlichen Gründen ist schriftlich zu stellen.

 

5. Gebäude, Wege, Sekretariat
Das gesamte Gebäude ist weiterhin als Einbahnstraße organisiert. Der Haupteingang ist als Eingang für Schülerschaft und Kollegium vorgesehen. Alle anderen Personen, Eltern, Gäste... haben den vorderen Verwaltungseingang zu nutzen und sich zuerst im Sekretariat anzumelden. Die gekennzeichneten Laufwege sind einzuhalten.
Das Sekretariat darf ab sofort auch nur noch aufgesucht werden, wenn eine Regelung der betreffenden Angelegenheit nicht telefonisch oder per Mail geregelt werden kann. Der Eintrag ins Besucherbuch ist verpflichtend.

 

6. Unterricht
Für den Unterricht wird ein Sitzplan angefertigt, um eventuelle Übertragungsketten nachverfolgen zu können. Dies betrifft jeden Fachunterricht, unabhängig davon, ob Klassen- oder Fachraum. Ein Wechsel des eigenen Sitzplatzes ist zu vermeiden, ggfls. ist die Änderung in der Aktualisierung der Dokumentation auszuweisen. Nunmehr finden auch Unterrichte statt, die nicht im Klassenverband erteilt werden, z.B. Religion, Werte und Normen, 2. Fremdsprachen, etc. Der Unterricht jener Lehrpersonen, die aus gesundheitlichen oder familiären Gründen nicht die Schule betreten können, findet normalerweise in Form von Videokonferenzen statt. In der Regel wird dieser Unterricht in der Schule unter Aufsicht stattfinden, da die MultiMediaBoards dazu gut genutzt werden können. Eigene digitale Endgeräte sind grundsätzlich für die unterrichtliche Nutzung zugelassen.

 

7. Pausen
In den Pausen halten sich die Schülerinnen und Schüler ausschließlich in der Sozialgruppe ihrer Kohorte auf. Der Pausenaufenthalt für die Sekundarstufe I ist draußen. Die vorgesehenen Bereiche sind gekennzeichnet.
Aufgrund der beengten Fläche draußen – in Folge der Baumaßnahmen – werden auch weiterhin die Pausen voneinander differenziert. Die Jahrgänge 5, 7, 9 und 11 haben vorgezogene Pausen von 09.10 bis 09.30 Uhr und von 11.10 bis 11.25 Uhr, jeweils anschließend wird der Unterricht der zweiten bzw. vierten Unterrichtsstunde fortgesetzt. Die Jahrgänge 6, 8, 10, 12 und 13 haben Unterricht und Pausen gemäß dem regulären Plan.
Regenpausen müssen im Klassenraum verbracht werden.

 

8. Räume
In den Räumen wird nach Möglichkeit so intensiv gelüftet wie möglich, nicht nur zu Beginn jeder U-Stunde.

 

9. Mensa /Essensverpflegung
Der Pausenverkauf kann bis auf weiteres stattfinden. Allerdings ist die Nutzung des Forums als Unterrichtsraum zu respektieren. Abstände sind einzuhalten. Aufgrund der räumlichen und baulichen Gegebenheiten ist keine Essens- versorgung in der Mittagszeit möglich.

 

10. Sport
Es findet wieder Sportunterricht statt, sofern er nicht aus Gründen der Unterrichtsversorgung gestrichen werden musste. Es gilt, die besonderen Hinweise zum Sportunterricht zu beachten.
Die Schule schließt sich den allgemeinen Empfehlungen zur Verwendung der Corona-Warn-App an.
Die Hygieneregeln werden in der Schule und an den Eingangstüren gut sichtbar ausgehängt sowie auf der Home- page veröffentlicht.

Die Beachtung ist verpflichtend.

   

flags2

   
© Gymnasium Sottrum * Schillerstrasse 11 * 27367 Sottrum