IMG 7112

Auch in diesem Jahr engagierten sich wieder viele Schüler der Klassen 5 bis 11 bei dem Mathematik-Wettbewerb Känguru. Für alle 192 Teilnehmer gab es Urkunden und einen „Drehwurm“, in Form von 20 flexibel verbundenen Würfeln, die zu bunten Figuren und Modellen zum weiteren Tüffteln herausfordern. Außerdem gewannen neun Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 bis 8 noch weitere interessante Preise.


Besonders erfolgreich waren in diesem Jahr Corvin Söffker (Kl. 5c), Liikar Bialinska (Kl. 6c) und Tobial Ziegert (Kl.6a), die einen 1. Preis erzielten. Tobias erhält zusätzlich auch das T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung, d.h. für die meisten richtig gelösten Aufgaben in Folge bekam.
Gewinner eines zweiten Preises sind Dominic Thobaben (Kl. 5a), Jonah Bullert (Kl. 5c), Cassian Dörk (Kl. 5a) und Hedda Solte (Kl. 6b).
Die dritten Preise gehen an Lena Rosenberg (Kl. 5c) und an Malte Müller (Kl.7b).
Die besonderen Leistungen der genannten Schüler und Schülerinnen werden am letzten Schultag bei einem Forumstreffen von Schulleiter Ferdinand Pals gewürdigt und Anke Dunker wird die gewonnenen Preise überreichen. Dabei handelt es sich um Experimentierkästen, anspruchsvolle Strategiespiele, Bücher, komplizierte Puzzles oder Quiz- und Kartenspiele. Insgesamt Spiele, die geistig anspruchsvoll, anregend und geeignet sind, Kreativität wie auch soziales Verhalten zu fördern.
Anke Dunker

   
   

flags2

   
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.