1

Im März zeigte ein Blick aus dem Fenster dieses Bild. Der Neubau des Oberstufengebäudes hatte begonnen.

Daraufhin hat der Kunst Leistungskurs ein paar Ideen gesammelt, wie man den geschrumpften Schulhof als Platz so organisieren könnte, dass er unterschiedliche Schülerinteressen gerecht wird.

 

2

1  2

Geometische Formen zeichnen, ausschneiden und dann? Welche Möglichkeiten hat man, mit diesem „Formenalphabet“ etwas architektonisches zu kreieren? Die Schüler der 10b probierten das experimentell in Form kleiner, schnell angefertigter Prototypen aus: es entstanden drei Gebäudetypen - die öffentliche Toilette, Bushaltestellenhäuschen und Hundehütten. Die fertigen Schülerentwürfe sind geprägt durch eine breit gefächerte, mutige und innovative Formensprache.

Bei unseren Fotoarbeiten im Jahrgang 7 haben wir uns mit zwei Fragen auseinander gesetzt: Wie komponiert man ein Bild so, dass es dicht und interessant wirkt und dabei etwas erzählt...

12

und wie findet man den einen "guten Moment", der mehr erzählt als alle anderen Momente.

Hier zwei Beispiele:

 

 

3

4

Um das "Homeschooling" etwas interessanter zu gestalten, laufen derzeit ein paar Challenges. Diese hier ist noch nicht abgeschlossen- aber bereits jetzt gibt es ein paar witzige Beiträge. Die Aufgabe war, zu einer Quatschgeschichte ein paar Comicfiguren zu erfinden und die Geschichte zu bebildern. Es ging um Benny Butterbutter und seinen Butterkutter... und einen Wirsing.

Die Aufgabe zum curricularem Thema "Bildergeschichte" war es, im ersten Schritt einen Superhelden oder Antihelden mit seinen charakteristischen Merkmalen und einem Wiedererkennungswert zeichnerisch zu entwickeln und farblich zu gestalten. Anschließend sollten die Schüler der 6c eine Geschichte für ihren Comichelden verfassen, die im dritten Schritt in Form eines Comics umgesetzt wurde. Hierbei wurde freigestellt, ob es sich um eine spannende, gruselige oder witzige Geschichte handeln soll.

Hier ein super Arbeitsergebnis von Anna-Mailin.

1

0220ikonen

Der Kunstkurs Ku 1 Jahrgang 11 besuchte am 26.2.20 die Ausstellung „Ikonen“ in der Bremer Kunsthalle. Im Hintergrund der „Balloon Dog“ des Künstlers Jeff Koons. Nach einer interessanten Führung blieb noch genug Zeit, um selbst die abwechslungsreichen Kunstwerke der Ausstellung zu erkunden.

 Die ist ein Experimentalfilmprojekt des 10. Jahrgangs. Bitte beide Videos gleichzeitig abspielen.

   

flags2

   
© Gymnasium Sottrum * Schillerstrasse 11 * 27367 Sottrum