Allgemeine Informationen zum Fach Musik

„Ohne Musik ist alles nichts“, sagte im 18. Jahrhundert kein Geringerer als Wolfgang Amadeus Mozart. Aber stimmt das auch heutzutage noch? Als Musikpädagogin und Musikpädagoge kann man diesen Satz natürlich nur unterstreichen, zeigt er doch, wie wichtig Musik als Unterrichtsfach im gesamten Fächerkanon ist. Gerade das praktische Musizieren mit Stimme und Instrumenten ermöglicht den Kindern einen Zugang zu jener wunderbaren Welt aus Klängen und Rhythmen, ganz im Sinne des neuen niedersächsischen Kerncurriculums, das dem handlungsorientierten Musikunterricht einen besonderen Stellenwert beimisst.

„Musik wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden.“, sagte einst kein Geringerer als Wilhelm Busch. Hat auch dieser Satz seine Gültigkeit? Sicherlich! Wenn 25 Kinder mit je einem Schlägel in der Hand vor unzähligen Metall- und Holzstäben stehen, hätte Herr Busch wohl nur vielsagend gelächelt. Der Weg von Busch zu Mozart, von einer geräuschhaften Vielstimmigkeit zu einem geordneten, wohlklingenden Zusammenspiel, bestimmt den musikpädagogischen Alltag. Und dieser Prozess ist ein wichtiger, schafft er doch hörbare Erfolgserlebnisse, musikästhetische Erfahrungen und eine Verankerung musiktheoretischer Inhalte.

Das Gymnasium Sottrum verfügt über einen Musiktrakt, der sich sehr gut für dieses praktische Musizieren eignet. Er besteht aus zwei Musikräumen und weiteren Differenzierungsräumen, die mit einem reichhaltigen Instrumentarium ausgestattet sind. So gibt es zum Beispiel 15 Keyboards, einen Klassensatz Stabspiele (Glockenspiele, Xylophone, Metallophone), mehrere Gitarren sowie verschiedene Rhythmusinstrumente. Außerdem haben die Kinder des 5. Und 6. Jahrgangs die Möglichkeit ein Blasinstrument (z.B. Trompete, Saxophon, Querflöte) im Rahmen der Bläserklasse zu erlernen. Das Bläserklassenkonzept an unserer Schule wird unter dem Link „Die Bläserklasse“ genauer vorgestellt.

Außerdem ist das Fach Musik fester Bestandteil des Schullebens unserer Schule. Jedes Jahr können die jungen Musikerinnen und Musiker ihr Können beim traditionellen Sommerkonzert präsentieren, sei es als Solokünstler, als Mitglied des Schulchors, der Bläserklasse, der Schulband oder eines kleinen Ensembles. Auch Musicals wurden in den vergangenen Jahren schon erfolgreich auf die Schulbühne gebracht.
0319ausgetickt

Aufführung des Musicals "Ausgetickt"


Das Fach Musik wird am Gymnasium Sottrum in den Jahrgängen 5-7 zweistündig unterrichtet, im Jahrgang 8 epochal und im Jahrgang 9 wieder zweistündig. Im Jahrgang 11, der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe, kann Musik als Wahlpflichtfach mindestens ein Halbjahr lang zweistündig belegt werden. In den Jahrgängen 12 und 13, der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe, ist dann ebenfalls eine Belegung möglich, derzeit allerdings nicht als Prüfungsfach.

 

   

7239

 

 

 

 

 

 

 

   

Schule ohne Rassismus

 

 

 

 

 

 

 

   
© Gymnasium Sottrum * Schillerstrasse 11 * 27367