P1070083

Im September wird in Sottrum gewählt – neben der Bundestagswahl auch kommunal. Da viele unserer Schüler*innen zum ersten Mal an die kommunalen Wahlurnen treten, haben wir eine wichtige und sinnvolle Podiumsdiskussion mit allen Vertretern des kommunalen Wahlkampfes veranstaltet.

Auf dem Podium standen als Bewerber auf den Posten des Samtgemeindebürgermeisters Holger Bahrenburg (parteilos), Nicholas Fricke (parteilos, jedoch unterstützt durch SPD und Grüne) und Robert Abel (FDP). Außerdem haben als Repräsentanten der im Samtgemeinderat vertretenen Parteien Andreas Zack (FDP), Lühr Klee (Bündnis 90/Die Grünen), Marvin Heinrich (CDU) und Wolfgang Harling (SPD) an der Diskussion teilgenommen.

Nach einer inhaltlichen Einführung zur Arbeit in der Samtgemeinde durch die Erste Samtgemeinderätin Kerstin Wendt und einer kurzen Vorstellungsrunde der Vertreter und Kandidaten ging es schnell in die Vollen, denn nun wurde die Diskussion maßgeblich von den Fragen der Schüler*innen bestimmt. Neben Fragen zu wichtigen Themengebieten wie der zukünftigen Entwicklung der Samtgemeinde Sottrum, der Schulentwicklung, dem öffentlichen Nahverkehr, dem Klimaschutz oder der Geschlechtergerechtigkeit in der kommunalen Politik scheuten die Schüler*innen auch vor kritischen Fragen an die Politiker nicht zurück. So wurden Fragen zum Zeitpunkt der Fertigstellung und zur Ausstattung des neuen Schulgebäudes ebenso gestellt wie Fragen zu Angeboten und Möglichkeiten, welche für Jugendliche und junge Erwachsene in der Samtgemeinde Sottrum entstehen können.

Insgesamt war die Podiumsdiskussion eine gelungene Informationsveranstaltung für die Schüler*innen und wird zu einer qualifizierten Erstwahl beitragen. Wir freuen uns über die Teilnahme der Politiker und über die zahlreichen Fragen und Beiträge unserer Schüler*innen.

   
   

flags2